Kurreise, Gesundheitsreisen
Kururlaub & Gesundheitsurlaub Kur und Gesundheit · Gesundheitstipps · unser Projekt


INFORMATIONEN ÜBER


» Kurarten & Therapien

ausgewählte Kurarten:

» Ayurveda

» Fasten & Heilfasten

» Moortherapie

» Kneipp-Therapie

» Schrothkur

» F.X. Mayr Kur

» Trennkost

» Saftfasten

» Salztherapie

» Klimakur

» Basenfasten

» Fasten nach Buchinger

» Hildegard Fasten

» Bachblüten-Therapie

» Entspannungstechniken


» Heilanzeigen

ausgewählte Heilanzeigen:

» Arthrose

» Diabetes mellitus

» Essstörungen

» Migräne

» Rheuma

» Schlafstörungen

» Stress

» Übergewicht


» Kurorte & Heilbäder

ausgewählte Kurorte:

» Bad Bayersoien

» Bad Frankenhausen

» Bad Füssing

» Bad Griesbach

» Bad Harzburg

» Bad Kissingen

» Bad Kohlgrub

» Bad Liebenstein

» Bad Orb

» Bad Wildbad

» Bernkastel-Kues

» Büsum /Nordseeheilbad

» Heilbad Heiligenstadt

» Kühlungsborn

» Ostseebad Sellin

» Ostseeheilbad Dahme

» Weiler im Allgäu


» Gesundheitsthemen

ausgewählte Beiträge:

» Ambulante Kur

» Ergonomie

» Fahrradreisen

» Kontaktlinsen

» Online-Apotheken

» Versicherungen

» Bio-Mode

» Zahnersatz



Die passende Unterhaltung beim Krankenhausaufenthalt *

Wenn man ein Medizinstudium absolviert, ist die Approbationsordnung der Ärzte in allen Bundesländern einheitlich geregelt. Doch das Medizinstudium an sich ist in zwei separate Teile unterteilt, einmal den vorklinischen und theoretischen Teil, welcher in der Universität stattfindet und dann noch den klinischen Teil, wo man sein Wissen in der Praxis umsetzen kann. Natürlich assistiert man dabei zuerst.

Der vorklinische Teil

Die ersten 4 Semester sind der vorklinische Teil und vermitteln vorerst die Grundlagen der Medizin. Es wird einem beigebracht, wie der menschliche Körper aufgebaut ist und wie ein gesunder Körper aussieht und funktioniert. Die Studienschwerpunkte sind dann beispielsweise Anatomie, Biochemie, Physiologie, Psychologie und Biologie und viele weitere.

Man absolviert in dem vorklinischen Teil noch ein dreimonatiges Praktikum im Pflegebereich für das Medizinstudium. Der vorklinische Teil wird beendet mit dem ersten der Teil der ärztlichen Prüfung. Diese Prüfung setzt sich aus 300 Multiple Choice Fragen zusammen und dazu muss man noch 3 separate mündliche Prüfungen in insgesamt zwei Tagen ablegen. Diese Prüfungen finden in den Bereichen der Anatomie, Physiologie und der Biochemie stat.

Der klinische Teil des Medizinstudiums

Wenn der klinische Teil des Medizinstudiums beginnt, wird das Thema der Krankheit und der Heilung beachtet und viele nützliche Methoden vermittelt, um dagegen anzukämpfen. So werden Gebiete wie beispielsweise die Allgemeinmedizin, Augenheilkunde, Chirurgie, Neurologie und viele Weitere durchgenommen.
Man hat die Möglichkeit sich während seines Medizinstudiums auf eine bestimmte Sache zu spezialisieren. Es gibt zwar vorerst wenige Chancen sich auf etwas Bestimmtes zu spezialisieren, jedoch kann man während seines praktischen Teils oder der Famulatur in einen bestimmten Bereich gehen. Man kann also in seinem Studium selbst entscheiden in welche Richtung man geht und sein Studium dementsprechend darauf ausrichten und individuell gestalten. Aber die Spezialsierung findet erst statt, wenn man sein Studium zum Facharzt beginnt, denn dort kann man sich ein bestimmtes Fachgebiet aussuchen und sich auf dieses konzentrieren.

Abschluss des Studiums

Nach einer regulären Studienzeit von 12 Semestern, schließt man sein Studium nach dem zweiten Teil der ärztlichen Prüfung ab. Diese Prüfung besteht aus einem mündlichen sowie schriftlichen Teil und in dem schriftlichen Teil geht es darum 320 Fragen zu den verschiedenen Themengebieten zu beantworten. Es finden jeweils 5-stündige Klausuren statt, die an jeweils drei Tagen geschrieben werden. In der mündlichen Prüfung muss man spezielle Fragen zu der inneren Medizin, der Chirurgie und seinem selbst gewählten Wahlfach beantworten. Die beiden Noten der schriftlichen und mündlichen Prüfung gehen zur Hälfte in deine Abschlussnote ein. Anschließend kann man beispielsweise seine eigene Arztpraxis eröffnen. Erfahren Sie mehr zu dem Thema im Internet.


* Für Schäden, die aus der Nutzung oder Nichtnutzung von Informationen auf dieser Internetseite resultieren, wird keine Haftung übernommen. Die hier dargestellten Informationen stellen keine medizinische Beratung dar. Bei Fragen wenden Sie sich sich bitte an einen Arzt oder Ihre Krankenkasse.

 

 


Tipps · Portale · Impressum
 
   

[Moortherapie] [Trennkost] [Fasten] [Schrothkur] [Ayurveda]
[Bad Bayersoien] [Bad Kohlgrub] [Bad Liebenstein] [Bad Orb] [Weiler im Allgäu]