Kurreise, Gesundheitsreisen
Kururlaub & Gesundheitsurlaub Kur und Gesundheit · Gesundheitstipps · unser Projekt


INFORMATIONEN ÜBER


» Kurarten & Therapien

ausgewählte Kurarten:

» Ayurveda

» Fasten & Heilfasten

» Moortherapie

» Kneipp-Therapie

» Schrothkur

» F.X. Mayr Kur

» Trennkost

» Saftfasten

» Salztherapie

» Klimakur

» Basenfasten

» Fasten nach Buchinger

» Hildegard Fasten

» Bachblüten-Therapie

» Entspannungstechniken


» Heilanzeigen

ausgewählte Heilanzeigen:

» Arthrose

» Diabetes mellitus

» Essstörungen

» Migräne

» Rheuma

» Schlafstörungen

» Stress

» Übergewicht


» Kurorte & Heilbäder

ausgewählte Kurorte:

» Bad Bayersoien

» Bad Frankenhausen

» Bad Füssing

» Bad Griesbach

» Bad Harzburg

» Bad Kissingen

» Bad Kohlgrub

» Bad Liebenstein

» Bad Orb

» Bad Wildbad

» Bernkastel-Kues

» Büsum /Nordseeheilbad

» Heilbad Heiligenstadt

» Kühlungsborn

» Ostseebad Sellin

» Ostseeheilbad Dahme

» Weiler im Allgäu


» Gesundheitsthemen

ausgewählte Beiträge:

» Ambulante Kur

» Ergonomie

» Fahrradreisen

» Kontaktlinsen

» Online-Apotheken

» Versicherungen

» Bio-Mode

» Zahnersatz



Kurort Bad Füssing in Niederbayern im Bäderdreieck

Bad Füssing auf einer Landkarte ansehen!


Urlaub in Bad Füssing in Niederbayern im Bäderdreieck

Der Kurort Bad Füssing liegt im südöstlichen Teil des Bundesland Bayern in unmittelbarer Nähe zur österreichischen Grenze. Der Ort erstreckt sich idyllisch im Tal des Inn. Aus geologischer Sicht betrachtet, ist Bad Füssing dem Alpenvorland zuzuordnen. Der Kurort liegt ca. 320 Meter über dem Meeresspiegel. Dank der mineralreichen Thermalquellen und des vorherrschenden milden Reizklimas bietet Bad Füssing gute Voraussetzungen für einen angenehmen und gesundheitsfördernden Kuraufenthalt.

Dank einer guten Anbindung an die Autobahn A3 ist Bad Füssing mit dem Auto sehr gut zu erreichen. Als Orientierungspunkte können dabei Regensburg oder München dienen, die bei der Anreise aus nördlicher bzw. westlicher Richtung passiert werden. Eine Anreise mit der Bahn ist ebenfalls möglich. Unweit von Bad Füssen (in Pocking) befindet sich ein ICE-Haltepunkt. Von Pocking können Sie ohne Umsteigen mit dem Bus weiterfahren. Dank einer guten Anbindung an die Metropole München steht einer Anreise mit dem Flugzeug ebenfalls nichts im Weg.

Seine besondere Stellung als Heilbad verdankt Bad Füssing einem glücklichen Zufall. Im Jahr 1938 wurde bei einer Bohrung zufällig eine Thermalquelle entdeckt. Da dieser schwefelhaltigen Mineralquelle eine heilende Wirkung nachgewiesen werden konnte, entwickelte sich die kleine Gemeinde zu einem der bekanntesten Heilbäder in Europa. Bis zu diesem Zeitpunkt war Füssing ein eher unbedeutendes Dorf im Inntal. Durch die gestiegene Aufmerksamkeit wuchs die Zahl der Einwohner auf mehr als 6.000 an. Darüber hinaus stieg auch die Zahl der Unterkünfte in Bad Füssing und das touristische Angebot entwickelte sich parallel dazu.

Dank der idyllischen Lage im Tal des Inn bietet Bad Füssing ideale Voraussetzungen für Wanderungen und Radausflüge in einer interessanten und abwechslungsreichen Landschaft. So kann auf gut ausgebauten und beschilderten Wanderwegen das Europareservat Unterer Inn erkundet werden, das sich bis über die Landesgrenze nach Österreich erstreckt. Weitere lehrreiche Ausflugsziele in der näheren Umgebung sind der Vogel- und der Fischereilehrpfad. Wer während eines Ausflugs gleich noch etwas für seine Gesundheit tun möchte, kann die Wassertretanlage im Freizeitpark oder den Wirbelsäulen-Therapiepfad nutzen. Darüber hinaus lohnt sich auch ein Besuch des mehr als sechs Hektar großen Kurparks.

Ein Vergnügen besonderer Art bietet das Casino in Bad Füssing. Hier kann in angenehmer Atmosphäre bei Roulette, Poker, Black Jack oder auch an zahlreichen Automaten versucht werden, sein Glück zu testen und ihm eventuell auf die Sprünge zu helfen. Für Gäste, die ohne Nervenkitzel oder Risiko einmal "Casinoluft" schnuppern wollen, empfiehlt sich ein Besuch des hauseigenen Restaurants.

Aber auch das etwas weitere Umland bietet zahlreiche Alternativen für interessante und abwechslungsreiche Ausflüge. So liegt die "Nibelungenstadt" Passau lediglich 30 Kilometer nördlich von Bad Füssing. Diese traditionsreiche Stadt blickt auf eine mehr als 2000jährige Geschichte zurück und war bereits vor mehr als 1200 Jahren Bischofssitz. Darüber hinaus können während eines Besuchs des Nachbarlandes Österreich landestypische Spezialitäten probiert werden.

Kur und Gesundheit in Bad Füssing

Im Jahr 1969, also ca. 30 Jahre nach der Entdeckung der ersten Thermalquelle, wurde der damaligen Gemeinde Füssing das Prädikat Heilbad und somit auch der Namenszusatz "Bad" verliehen. In Bad Füssing werden die gesundheitsfördernden Mineralquellen in erster Linie in Form von Bädern eingesetzt. Darüber hinaus stehen in der Gemeinde zahlreiche kurmedizinische Einrichtungen, wie zum Beispiel das Kurhaus, der in Deutschland einmalige biovital® BewegungsParcours, die drei Thermen (weitere Infos über die Thermalquellen) sowie zahlreiche Sportstätten zur Verfügung. Bei dem biovital® BewegungsParcours handelt es sich um "Open-Air-Fitness-Center" zur Behandlung und Vorbeugung von Wirbelsäulen- und Gelenkerkrankungen mit 30 insgesamt 30 speziell entwickelten Geräten.

Des Weiteren kommen spezielle Angebote der einzelnen Kliniken, wie verschiedene Gymnastikformen, Massagen oder Packungen zur Anwendung. Dank des gezielten Einsatzes umfangreicher Therapieangebote können in Bad Füssing zahlreiche Krankheitsbilder, wie zum Beispiel Erkrankungen des Stütz- und Bewegungsapparates mit Erfolg behandelt werden.

Unterkünfte in Bad Füssing

 


Kurorte je Bundesland


Tipps · Portale · Impressum
 
   

[Moortherapie] [Trennkost] [Fasten] [Schrothkur] [Ayurveda]
[Bad Bayersoien] [Bad Kohlgrub] [Bad Liebenstein] [Bad Orb] [Weiler im Allgäu]