Kurreise, Gesundheitsreisen
Kururlaub & Gesundheitsurlaub Kur und Gesundheit · Gesundheitstipps · unser Projekt


INFORMATIONEN ÜBER


» Kurarten & Therapien

ausgewählte Kurarten:

» Ayurveda

» Fasten & Heilfasten

» Moortherapie

» Kneipp-Therapie

» Schrothkur

» F.X. Mayr Kur

» Trennkost

» Saftfasten

» Salztherapie

» Klimakur

» Basenfasten

» Fasten nach Buchinger

» Hildegard Fasten

» Bachblüten-Therapie

» Entspannungstechniken


» Heilanzeigen

ausgewählte Heilanzeigen:

» Arthrose

» Diabetes mellitus

» Essstörungen

» Migräne

» Rheuma

» Schlafstörungen

» Stress

» Übergewicht


» Kurorte & Heilbäder

ausgewählte Kurorte:

» Bad Bayersoien

» Bad Frankenhausen

» Bad Füssing

» Bad Griesbach

» Bad Harzburg

» Bad Kissingen

» Bad Kohlgrub

» Bad Liebenstein

» Bad Orb

» Bad Wildbad

» Bernkastel-Kues

» Büsum /Nordseeheilbad

» Heilbad Heiligenstadt

» Kühlungsborn

» Ostseebad Sellin

» Ostseeheilbad Dahme

» Weiler im Allgäu


» Gesundheitsthemen

ausgewählte Beiträge:

» Ambulante Kur

» Ergonomie

» Fahrradreisen

» Kontaktlinsen

» Online-Apotheken

» Versicherungen

» Bio-Mode

» Zahnersatz



F. X. Mayr Kur - Schonung, Säuberung und Schulung *


In der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts entwickelte der Arzt Dr. F. X. Mayr aus der Methode des Heilfastens seine Milch- und Semmeldiät. Im Zentrum seiner Methode, die uns heute als F.X. Mayr Kur bekannt ist, steht die Reinigung des Darmtraktes. Die F.X. Mayr Kur soll auf diesem Weg helfen, das Immunsystem zu stärken.

Bei chronisch kranken Menschen, die sich Mayrs Methode bedienten, konnten Besserungen festegestellt werden. Mayr wertete diese Ergebnisse als unumstößliche Indizien dafür, dass eine ausgewogene Ernährung und die bewusste Nahrungsaufnahme eng mit dem menschlichen Wohlbefinden einhergehen. Sein Augenmerk lag dabei insbesondere auf Störungen der Darmtätigkeit, die er auf Schädigungen der Körperhaltung zurückführte.

Das Grundgerüst der F.X. Mayr Kur wird von den "drei S" getragen. Der österreichische Arzt fasste unter diesem Begriff folgende, für einen nachhaltigen Erfolg seiner Methode ausschlaggebende, Maßnahmen zusammen.
  • Schonung
  • Säuberung
  • Schulung

Eine Woche vor Beginn der Kur sollte bereits mit der Schonung begonnen werden. Unter Schonung wird hier die Reduzierung der Nahrungsaufnahme und die Vermeidung belastender Nahrungsmittel verstanden. Darunter fallen u.a. fette Lebensmittel, Alkohol, Süßigkeiten, sowie rohes Gemüse und große Mengen an Obst. Diese Maßnahme, die auch als Entlastungstage bezeichnet wird, dient dem Einstieg in die darauffolgende Kur und wirkt einer überhöhten Säureproduktion des Körpers entgegen, die zu Unwohlsein führen könnte.

Um die Reinigung des Darms (Säuberung) zu fördern, wird täglich ca. ½ Stunde vor dem Frühstück ein ¼ Liter Wasser, das mit Bittersalz angereichert wurde, getrunken.
Des weiteren beinhaltet die Kur 3 Mahlzeiten täglich, zwischen denen je 4-5 Stunden liegen sollten. Jede der Mahlzeiten setzt sich aus alten Brötchen und Milch zusammen.
Brötchen und Milch werden im Wechsel aufgenommen, wobei bei der Nahrungszuführung ein besonderes Augenmerk auf das intensive und bewusste Kauen gelegt wird.

Die Brötchen werden in kleinen Stücken gegessen und dabei so lange gekaut (ca. 40-50 mal), bis sich ein süßlicher Geschmack einstellt - daraufhin wird etwas Milch hinzugegeben und mit dem Brötchen vermischt geschluckt. Ergänzt werden kann das Ernährungsprogramm durch Mineralwasser und Kräutertees, deren Aufnahme ebenfalls "schluckweise" erfolgen sollte.
Um die Darmtätigkeit zusätzlich zu unterstützen und das Wohlbefinden zu steigern, wird die Kur durch eine spezielle Bauchmassage unterstützt.

Ziel der Kur ist es nicht, an Gewicht zu verlieren. Die F. X. Mayr Kur schärft durch das wiederholte und intensive Kauen der Nahrungsmittel das Bewusstsein um die Nahrungsaufnahme und kann so helfen ungesunde Essgewohnheiten abzulegen (Schulung). Darüber hinaus kann durch die Sensibilisierung das körperliche Wohlbefinden gesteigert und Krankheitssymptomen entgegengewirkt werden.

Weitere Fastenarten


Weitere Informationen

Weitere Informationen und Angebote, beispielsweise für Kurreisen mit F.X. Mayr-Anwendungen finden sich im Internet.

* Für Angaben auf dieser Internetseite wird keine Haftung übernommen. Die hier dargestellten Informationen stellen keine medizinische Beratung dar.

 

 


Tipps · Portale · Impressum
 
  

[Moortherapie] [Trennkost] [Fasten] [Schrothkur] [Ayurveda]
[Bad Bayersoien] [Bad Kohlgrub] [Bad Liebenstein] [Bad Orb] [Weiler im Allgäu]