Kurreise, Gesundheitsreisen
Kururlaub & Gesundheitsurlaub Kur und Gesundheit · Gesundheitstipps · unser Projekt


INFORMATIONEN ÜBER


» Kurarten & Therapien

ausgewählte Kurarten:

» Ayurveda

» Fasten & Heilfasten

» Moortherapie

» Kneipp-Therapie

» Schrothkur

» F.X. Mayr Kur

» Trennkost

» Saftfasten

» Salztherapie

» Klimakur

» Basenfasten

» Fasten nach Buchinger

» Hildegard Fasten

» Bachblüten-Therapie

» Entspannungstechniken


» Heilanzeigen

ausgewählte Heilanzeigen:

» Arthrose

» Diabetes mellitus

» Essstörungen

» Migräne

» Rheuma

» Schlafstörungen

» Stress

» Übergewicht


» Kurorte & Heilbäder

ausgewählte Kurorte:

» Bad Bayersoien

» Bad Frankenhausen

» Bad Füssing

» Bad Griesbach

» Bad Harzburg

» Bad Kissingen

» Bad Kohlgrub

» Bad Liebenstein

» Bad Orb

» Bad Wildbad

» Bernkastel-Kues

» Büsum /Nordseeheilbad

» Heilbad Heiligenstadt

» Kühlungsborn

» Ostseebad Sellin

» Ostseeheilbad Dahme

» Weiler im Allgäu


» Gesundheitsthemen

ausgewählte Beiträge:

» Ambulante Kur

» Ergonomie

» Fahrradreisen

» Kontaktlinsen

» Online-Apotheken

» Versicherungen

» Bio-Mode

» Zahnersatz



Informationen über Schlafstörungen *


Der Schlaf ist ein Ruhezustand des Körpers, während dessen der Organismus sich regeneriert. Mit unzureichendem oder auch sehr unregelmäßigem Schlaf ist der Organismus nicht in der Lage seine im Tagesverlauf gesunkene körperliche und geistige Leistungsfähigkeit wieder herzustellen. Gänzlich ohne Schlaf wäre ein Mensch nach wenigen Tagen nicht mehr lebensfähig.

Alamierend ist in diesem Zusammenhang der Umstand, dass hierzulande etwa ein Viertel der Bevölkerung unter Schlafstörungen leidet. Diese äußern sich zumeist durch Einschlafprobleme, Durchschlafprobleme, zu frühes Erwachen, Atmunsstörungen, ein stark erhöhtes Schlafbedürfnis oder einen gestörten Schlaf-Wach-Rhythmus. Infolge dessen leiden die betroffenen Personen am darauf folgenden Tag unter mangelnder Konzentration und Leistungsfähigkeit, Greiztheit, Nervosität oder an Müdigkeit bis hin zur Erschöpfung. Insbesondere die Konzentrationsschwäche kann im Straßenverkehr oder auf Arbeit beim Bedienen von Maschinen zu Unfällen führen.

Die Ursachen für derartige Schlafstörungen beruhen teilweise sogar auf Fehlverhalten des Betroffenen selbst. Diese Fehler lassen sich durch das Einhalten einer gewissen Schlafhygiene vermeiden. Als Schlafhygiene werden alle Aktivitäten und Umstände bezeichnet, die direkt oder indirekt das Schlafverhalten beeinflussen. Ein wesentlicher Punkt ist beispielsweise das Essen und Trinken vor dem Schlafengehen. Durch schwerverdauliche Speisen wird zum Beispiel das Verdauungssystem belastet, was zu einem unruhigem Schlaf oder zu Einschlafproblemen führen kann. Ebenso sollte übermäßiger Alkoholkonsum vor dem Einschlafen vermieden werden.

Andererseits kann leichte körperliche Belastung, wie wohldosierter Sport schlaffördernd wirken und entsprechend so eingesetzt werden. Darüber hinaus kann durch eine angenehme Raumtemperatur, ein angenehmes Maß an Dunkelheit, die Vermeidung von störenden Geräuschen oder ein bequemes Bett auf die Qualität des Schlafs Einfluss genommen werden. Durch konsequente Berücksichtigung dieser Faktoren und diverser bewährter Hausmittel läßt sich häufig die Qualität des Schlafs und somit auch die Lebensqualität am folgenden Tag maßgeblich beeinflussen. Hinsichtlich der Qualität des Bettes können natürlich auch Kinder betroffen sein. Spezielle Produkte sollen hier Abhilfe schaffen. So verspricht der Hertseller: Im Odenwälder Prima Klima Schlafsack schlafen Babys und Kinder besonders gut.

Sollten sich die Schlafstörungen trotz der Beachtung der Schlafhygiene nicht bessern und der Schlaf weiterhin nicht erholsam sein, sollte unbedingt ein Arzt konsultiert werden. Da zahlreiche Schlafstörugen auch auf physische oder psychische Ursachen zurückzuführen sind, bedarf es in diesem Fall einer dringenden Klärung der Ursachen.

*Diese Informationen stelle keinen ärztliche Beratung dar und dürfen auf keinen Fall als Ersatz für eine ärztliche Beratung angesehen werden. Bei Frage wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.


Zurück zur Übersicht: Heilanzeigen

Weitere Themen: Rheuma · Migräne · Übergewicht · Schwangerschaftsübelkeit

 


Tipps · Portale · Impressum
 
   

[Moortherapie] [Trennkost] [Fasten] [Schrothkur] [Ayurveda]
[Bad Bayersoien] [Bad Kohlgrub] [Bad Liebenstein] [Bad Orb] [Weiler im Allgäu]