Kurreise, Gesundheitsreisen
Kururlaub & Gesundheitsurlaub Kur und Gesundheit · Gesundheitstipps · unser Projekt


INFORMATIONEN ÜBER


» Kurarten & Therapien

ausgewählte Kurarten:

» Ayurveda

» Fasten & Heilfasten

» Moortherapie

» Kneipp-Therapie

» Schrothkur

» F.X. Mayr Kur

» Trennkost

» Saftfasten

» Salztherapie

» Klimakur

» Basenfasten

» Fasten nach Buchinger

» Hildegard Fasten

» Bachblüten-Therapie

» Entspannungstechniken


» Heilanzeigen

ausgewählte Heilanzeigen:

» Arthrose

» Diabetes mellitus

» Essstörungen

» Migräne

» Rheuma

» Schlafstörungen

» Stress

» Übergewicht


» Kurorte & Heilbäder

ausgewählte Kurorte:

» Bad Bayersoien

» Bad Frankenhausen

» Bad Füssing

» Bad Griesbach

» Bad Harzburg

» Bad Kissingen

» Bad Kohlgrub

» Bad Liebenstein

» Bad Orb

» Bad Wildbad

» Bernkastel-Kues

» Büsum /Nordseeheilbad

» Heilbad Heiligenstadt

» Kühlungsborn

» Ostseebad Sellin

» Ostseeheilbad Dahme

» Weiler im Allgäu


» Gesundheitsthemen

ausgewählte Beiträge:

» Ambulante Kur

» Ergonomie

» Fahrradreisen

» Kontaktlinsen

» Online-Apotheken

» Versicherungen

» Bio-Mode

» Zahnersatz



Salzpeeling - Wellness auch für Zuhause *

Für ein Salzpeeling - also eine oberflächliche, mechanische Hautbehandlung - eignet sich insbesondere natürliches Meersalz. Es findet Anwendung als Gesichts- und Körperpeeling. Die mit dem Salz vermengten, pflegenden Inhaltsstoffe verbessern das Hautbild und fördern die Durchblutung. Das Peeling selbst bekämpft Hautunreinheiten sowie chronische Hautkrankheiten sanft und nachhaltig. Dabei sorgt sie selbst bei gestresster Haut für ein seidenweiches, entspanntes Hautgefühl.

Welche Wirkung hat ein Salzpeeling?
Meersalz ist bereits seit Jahren für seine Heilwirkung bekannt. Besonders das Salz des Toten Meeres wirkt mit der Kraft verschiedener Mineralien und Spurenelemente. Dank der entzündungshemmenden und desinfizierenden Eigenschaften verbessert es Hautunreinheiten effektiv. Die grobkörnigen Kristalle öffnen verstopfte Hautporen und befreien sie von Talkablagerungen. Weiterhin reduzieren Salzanwendungen chronische Hauterkrankungen, wie Schuppenflechte und Ekzeme. Im Bereich der Knie, Ellenbogen und Füße wirkt das Peeling Hornhaut reduzierend. Gleichzeitig kommt es zu einer gesteigerten Mikrozirkulation der Haut und infolgedessen zur Bildung neuer Hautzellen. Das Ergebnis ist ein frisches, vitales und regeneriertes Hautbild. Die Haut fühlt sich zart und jugendlich an.

Durchführung eines Salzpeelings
Zunächst erhält die Haut eine gründliche Reinigung. Anschließend wird das Meersalz bzw. das Salz-Öl-Gemisch in kreisenden Bewegungen sanft in die jeweilige Hautpartie einmassiert. Dabei ist der auszuübende Druck der jeweiligen Hautbeschaffenheit und dem Verhornungsgrad anzupassen. Nach einer kurzen Einwirkzeit kann das Salz mit lauwarmem Wasser abgespült werden. Meersalz ohne pflegende Zusätze kann den hauteigenen Säuremantel angreifen. In diesem Fall empfiehlt es sich, die Haut im Anschluss der Behandlung mit feuchtigkeitsspendenden, rückfettenden Produkten zu verwöhnen. Die Häufigkeit der Anwendung richtet sich nach dem jeweiligen Hautbild. Als Richtwert gilt eine ein- bis zweimal wöchentliche Behandlung.

Mögliche Nebenwirkungen eines Salzpeelings
Das mild wirkende Salz erzeugt keine Nebenwirkungen. Es können jedoch kleinere Risse in der Haut entstehen. Bei bestehenden Hautverletzungen sollte eine Peelingbehandlung erst nach Rücksprache mit einem Hautarzt erfolgen.

Salzpeeling-Arten
Der Handel verfügt über eine Auswahl unterschiedlicher Peelingsalz-Mischungen. Diese enthalten verschiedene Zusätze, beispielsweise pflegende Öle. Allerdings lassen sich Peeling-Substanzen ganz einfach und individuell entsprechend der persönlichen Vorlieben und Hautbeschaffenheit selber zusammenstellen.
Sie wollen ein Salzpeeling selbst machen? Eine Anleitung finden Sie auf unserer Seite Salze-Online.de.


* Für Angaben auf dieser Internetseite wird keine Haftung übernommen. Die hier dargestellten Informationen stellen keine medizinische Beratung dar.

 

 


Tipps · Portale · Impressum
 
 

[Moortherapie] [Trennkost] [Fasten] [Schrothkur] [Ayurveda]
[Bad Bayersoien] [Bad Kohlgrub] [Bad Liebenstein] [Bad Orb] [Weiler im Allgäu]