Kurreise, Gesundheitsreisen
Kururlaub & Gesundheitsurlaub Kur und Gesundheit · Gesundheitstipps · unser Projekt


INFORMATIONEN ÜBER


» Kurarten & Therapien

ausgewählte Kurarten:

» Ayurveda

» Fasten & Heilfasten

» Moortherapie

» Kneipp-Therapie

» Schrothkur

» F.X. Mayr Kur

» Trennkost

» Saftfasten

» Salztherapie

» Klimakur

» Basenfasten

» Fasten nach Buchinger

» Hildegard Fasten

» Bachblüten-Therapie

» Entspannungstechniken


» Heilanzeigen

ausgewählte Heilanzeigen:

» Arthrose

» Diabetes mellitus

» Essstörungen

» Migräne

» Rheuma

» Schlafstörungen

» Stress

» Übergewicht


» Kurorte & Heilbäder

ausgewählte Kurorte:

» Bad Bayersoien

» Bad Frankenhausen

» Bad Füssing

» Bad Griesbach

» Bad Harzburg

» Bad Kissingen

» Bad Kohlgrub

» Bad Liebenstein

» Bad Orb

» Bad Wildbad

» Bernkastel-Kues

» Büsum /Nordseeheilbad

» Heilbad Heiligenstadt

» Kühlungsborn

» Ostseebad Sellin

» Ostseeheilbad Dahme

» Weiler im Allgäu


» Gesundheitsthemen

ausgewählte Beiträge:

» Ambulante Kur

» Ergonomie

» Fahrradreisen

» Kontaktlinsen

» Online-Apotheken

» Versicherungen

» Bio-Mode

» Zahnersatz



Bhakti Yoga - der einfachste Weg zu Gott *


Bhakti Yoga ist der Yoga der liebenden Hingabe und gilt als der einfachste Weg zu Gott. Im Gegensatz zu anderen Formen des Yoga steht Bhakti Yoga jedem Menschen offen, da weder Gedankenkontrolle und Askese, noch die Beherrschung des physischen Körpers verlangt werden.


Der Weg des Bhakti Yoga

Im Gegensatz zu den eher intellektuellen Formen des Yoga geht es im Bhakti Yoga vor allem um das Herz. Im Bhakti Yoga bedient man sich seiner Gefühlskräfte, um Gott näher zu kommen. Dabei ist es unerheblich, ob sich die Liebe gleich auf Gott direkt richtet oder aber erst einmal auf einen einzigen Menschen, denn mit Gottes Hilfe steigt man von den rein natürlichen Stufen der Liebe - Liebe zum Partner, Liebe zu den Kindern, Liebe zum Guru usw. - zu den höheren Stufen der Liebe empor. Das Ziel ist die vollkommene Liebe zu Gott und der gesamten Schöpfung.
Bhakti Yoga ist der Yogaweg, der für die meisten Menschen in Frage kommt, da Liebe in irgendeiner Form für jeden Menschen natürlich ist. Man benötigt keinen großartigen Verstand und muss auch kein Meister in der Askese sein, um Bhakti Yoga zu praktizieren. Das ermöglicht auch ganz einfachen Menschen diesen Weg und hat zudem den Vorteil, dass sich die Anhänger des Bhakti Yoga nichts auf Geisteskraft oder Weisheit einbilden können - eine Gefahr, die bei vielen anderen Formen des Yoga durchaus besteht.
Beim Bhakti Yoga geht man einfach in Demut seinen Weg und sorgt sich nur darum, dass die Liebe zu Gott und der ganzen Schöpfung immer mehr das Herz erfüllt. Dieser Weg kann ohne Risiko von jedem Menschen beschritten werden, da Gott die Liebe selbst ist und diejenigen beschützt und leitet, die ihn in liebender Hingabe und in Demut suchen.


Rituelle Formen der Gottesverehrung im Bhakti Yoga

Wie sich die Liebe zu Gott in Ritualen ausdrückt, ist individuell verschieden. Folgende traditionelle Formen der Gottesverehrung gibt es:

  • Japa: Bei dieser Ausdrucksweise wird der Name Gottes entweder in Worten oder nur in Gedanken unaufhörlich wiederholt, so dass der Yogi schließlich ganz in Gott und seiner Liebe lebt.
  • Kirtana: Hierbei wird ein Mantra jeweils abwechselnd von einem Guru vor- und von der Gemeinde nachgesungen. Die Wirkung ist vergleichbar der Wirkung, die beim unaufhörlichen Sprechen des Namens Gottes entsteht.
  • Bhajans: Darunter versteht man gemeinsame Gesänge zu Ehren Gottes, wozu aber kein Guru anwesend sein muss.
  • Pujas: So nennt man das Darbringen von Opfergaben vor dem Symbol der Gottheit - etwa einem Bild oder einer Statue.
  • Seva: Seva bezeichnet das Handeln nach Gottes Willen, das man egoistische Motive ausführt.

Bhakti Yoga ähnelt in gewisser Weise dem Christentum, bei dem das Hauptgebot ja auch die Liebe zu Gott und den Mitmenschen ist und man zu Gott gelangt, indem man seinen Nächsten so liebt wie sich selbst.


Zurück zur Übersicht: Gesundheitstipps - Entspannungstechniken

Weitere Themen: Sauna & Hautpflege · Risiko Sonnenbank · Risiko Röntgen · Laufen · Gehörschutz

* Für Angaben auf dieser Internetseite wird keine Haftung übernommen. Die hier dargestellten Informationen stellen keine medizinische Beratung dar.

 


Tipps · Portale · Impressum
 
   

[Moortherapie] [Trennkost] [Fasten] [Schrothkur] [Ayurveda]
[Bad Bayersoien] [Bad Kohlgrub] [Bad Liebenstein] [Bad Orb] [Weiler im Allgäu]