Kurreise, Gesundheitsreisen
Kururlaub & Gesundheitsurlaub Kur und Gesundheit · Gesundheitstipps · unser Projekt


INFORMATIONEN ÜBER


» Kurarten & Therapien

ausgewählte Kurarten:

» Ayurveda

» Fasten & Heilfasten

» Moortherapie

» Kneipp-Therapie

» Schrothkur

» F.X. Mayr Kur

» Trennkost

» Saftfasten

» Salztherapie

» Klimakur

» Basenfasten

» Fasten nach Buchinger

» Hildegard Fasten

» Bachblüten-Therapie

» Entspannungstechniken


» Heilanzeigen

ausgewählte Heilanzeigen:

» Arthrose

» Diabetes mellitus

» Essstörungen

» Migräne

» Rheuma

» Schlafstörungen

» Stress

» Übergewicht


» Kurorte & Heilbäder

ausgewählte Kurorte:

» Bad Bayersoien

» Bad Frankenhausen

» Bad Füssing

» Bad Griesbach

» Bad Harzburg

» Bad Kissingen

» Bad Kohlgrub

» Bad Liebenstein

» Bad Orb

» Bad Wildbad

» Bernkastel-Kues

» Büsum /Nordseeheilbad

» Heilbad Heiligenstadt

» Kühlungsborn

» Ostseebad Sellin

» Ostseeheilbad Dahme

» Weiler im Allgäu


» Gesundheitsthemen

ausgewählte Beiträge:

» Ambulante Kur

» Ergonomie

» Fahrradreisen

» Kontaktlinsen

» Online-Apotheken

» Versicherungen

» Bio-Mode

» Zahnersatz



Sauna - eine Wohltat für die Haut *


Insbesondere in der dunklen Jahreszeit erfreut sich ein Besuch in der Sauna großer Beliebtheit. Was gibt es Schöneres, als sich bei nasskaltem Wetter und kurzen Tagen in der Wärme und Geborgenheit einer Sauna zu entspannen. Abwechselnde Saunagänge und wohltuende Entspannung in einem Ruheraum oder bei einem Fussbad sind Sinnbilder für einen Saunabesuch. Neben dem unzweifelhalften Wohlfühleffekt, ist ein Saunabesuch aber auch aus medizinischer und somit aus gesundheitlicher Sicht empfehlenswert.

Aufgrund der hohen Temperatur in einer Sauna ist der Organismus sofort gefordert, eine Überhitzung zu vermeiden. Zu diesem Zweck weiten sich die Blutgefäße in der Haut, was zu einer insgesamt erhöhten Durchblutung führt. Ein weiterer und schnell sichtbarer Mechanismus ist das Schwitzen. Durch die bei der Verdunstung entstehende Kälte wird die Oberfläche der Haut gekühlt. Dennoch wird die Haut wärmer, als sie es in einer normaltemperierten Umgebung wäre. Diese leichte Erwärmung bewirkt eine Beschleunigung von Stoffwechselprozessen und eine Verbesserung des Immunsystems und somit der Abwehrkräfte.

Werbung

Die verbesserte Durchblutung läßt übrigens auch strapazierte Muskeln schneller regenerieren und kann so nach sportlicher Beanspruchung einem Muskelkater vorbeugen. Auch aus diesem Grund gehen Sportler häufig nach dem Training in die Sauna. Auch Freizeitsportler können sich heutzutage mit modernen Sauakonzepten sogar fürs Eigenheim eine eigene Sauna kaufen.

Aber zurück zur Haut. Durch den verbesserten Stoffwechsel werden zum einen neue Hautzellen gebildet, die ein frischeres Aussehen verleihen und zum anderen wird durch eine optimalere Versorgung der einzelnen Hautzellen der Alteruzngsprozess verlangsamt. Zwar nicht der letzte positive Aspekt des Saunierens, aber ebenfalls die Haut betreffend, wird unsere Körperoberfläche durch das vermehrte Schwitzen und das anschließende Duschen auf eine sehr schonende Art und Weise porentief gereinigt.


Zurück zur Übersicht: Gesundheitstipps

Weitere Themen: Risiko Röntgen · Risiko Sonnenbank · Elektrosmog · Gesund - Laufen · Schweinegrippe · Yoga · Sport & Ernährung

* Für Angaben auf dieser Internetseite wird keine Haftung übernommen. Die hier dargestellten Informationen stellen keine medizinische Beratung dar.

Werbung

Tipps · Portale · Impressum
 
   

[Moortherapie] [Trennkost] [Fasten] [Schrothkur] [Ayurveda]
[Bad Bayersoien] [Bad Kohlgrub] [Bad Liebenstein] [Bad Orb] [Weiler im Allgäu]