Kurreise, Gesundheitsreisen
Kururlaub & Gesundheitsurlaub Kur und Gesundheit · Gesundheitstipps · unser Projekt


INFORMATIONEN ÜBER


» Kurarten & Therapien

ausgewählte Kurarten:

» Ayurveda

» Fasten & Heilfasten

» Moortherapie

» Kneipp-Therapie

» Schrothkur

» F.X. Mayr Kur

» Trennkost

» Saftfasten

» Salztherapie

» Klimakur

» Basenfasten

» Fasten nach Buchinger

» Hildegard Fasten

» Bachblüten-Therapie

» Entspannungstechniken


» Heilanzeigen

ausgewählte Heilanzeigen:

» Arthrose

» Diabetes mellitus

» Essstörungen

» Migräne

» Rheuma

» Schlafstörungen

» Stress

» Übergewicht


» Kurorte & Heilbäder

ausgewählte Kurorte:

» Bad Bayersoien

» Bad Frankenhausen

» Bad Füssing

» Bad Griesbach

» Bad Harzburg

» Bad Kissingen

» Bad Kohlgrub

» Bad Liebenstein

» Bad Orb

» Bad Wildbad

» Bernkastel-Kues

» Büsum /Nordseeheilbad

» Heilbad Heiligenstadt

» Kühlungsborn

» Ostseebad Sellin

» Ostseeheilbad Dahme

» Weiler im Allgäu


» Gesundheitsthemen

ausgewählte Beiträge:

» Ambulante Kur

» Ergonomie

» Fahrradreisen

» Kontaktlinsen

» Online-Apotheken

» Versicherungen

» Bio-Mode

» Zahnersatz



Krankenzusatzversicherung *

Durch das Sparpaket im deutschen Gesundheitssystem werden die Leistungen die von der Gesetzlichen Krankenkasse (GKV) übernommen werden immer geringer. Es empfiehlt sich daher eine private Krankenzusatzversicherung, zusätzlich zur GKV abzuschließen, wenn man zusätzliche Leistungen erhalten möchte. Aufnahmen in die private Krankenzusatzversicherung sind abhängig von Alter, Geschlecht, Beruf, Gesundheitszustand und Einkommen. Der Anfangsbeitrag wird durch diese Kriterien errechnet.

Bevor man eine private Krankenzusatzversicherung abschließt sollte man sich genau über die Anbieter und die jeweiligen Konditionen, sowie über die Beitragsstabilität informieren, da es hier wesentliche Unterschiede gibt. Auch mit dem GKV-Modernisierungsgesetz sollte man sich zuerst vertraut machen. Informationen hierzu findet man im Internet oder auch direkt bei den jeweiligen Anbietern für private Krankenzusatzversicherungen. Beiträge können - je nach wirtschaftlicher Lage des Versicherers und nach Reformen im Gesundheitssystem- steigen oder auch fallen. Spezielle Altersrückstellungen sollen verhindern dass die Beiträge im Alter zu hoch werden.

Im Allgemeinen bietet die private Krankenzusatzversicherung verschiedene Tarife an, zwischen denen man wählen kann. Bei der Wahl der richtigen Krankenzusatzversicherung sollte daher auch die jeweiligen Tarife in Augenschein genommen werden. Bei den Modultarifen kann man die Leistungen selbst kombinieren, die Kompakttarife beinhalten bereits festgelegte Versicherungsleistungen. Des weiteren bietet die private Krankenzusatzversicherung besonders günstige Tarife an, bei denen die Kosten für medizinische Leistungen teilweise selbstständig übernommen werden, und bei denen man eine Beitragsrückerstattung anfordern kann wenn längere Zeit keine Leistungen in Anspruch genommen wurden.

Da keine Familienversicherung möglich ist brauchen alle Familienmitglieder eine eigene private Krankenzusatzversicherung. Die Leistungen umfassen ambulante und stationäre Behandlungen, wo sie im Krankheitsfall beispielsweise den Arzt selbst wählen können, das Recht auf Chefarztbehandlung und ein Ein- bzw. Zweibettzimmer bei Krankenhausaufenthalt, Zahnersatzentgeldleistungen, der Besuch beim Heilpraktiker, Kranken- und Krankenhaustagegeld, Pflegegeld, eine Auslandsversicherung und die Kosten für eine medizinische Versorgung sind ebenfalls inbegriffen wenn man eine private Krankenzusatzversicherung hat.


Weitere Formen der Kranken- und Krankenzusatzversicherung

* Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hier gemachten Informationen wird keine Gewähr übernommen. Die hier vorgestellten Informationen stellen keine Form der Beratung dar.

 

 


Tipps · Portale · Impressum
Datenschutz
 
   

[Moortherapie] [Trennkost] [Fasten] [Schrothkur] [Ayurveda]
[Bad Bayersoien] [Bad Kohlgrub] [Bad Liebenstein] [Bad Orb] [Weiler im Allgäu]